Ihre Quartiersmanagerin

Frau Hennig, erzählen Sie doch einmal kurz, wer Sie sind und was Sie machen.

Ich bin Martina Hennig und als Quartiersmanagerin so etwas wie das Gesicht des Quartiers Uhlenhorst. Vor dieser Tätigkeit habe ich 1988 erfolgreich meine Ausbildung zur Altenpflegerin in Hamburg abgeschlossen. Beruflich habe ich seitdem langjährige Erfahrungen in der ambulanten und stationären Altenpflege sammeln können und ich habe auch viele Jahre erfolgreich Auszubildende in der praktischen Altenpflege ausgebildet.

Darüber hinaus verfüge ich über die „staatlichen Anerkennungen“ zur leitenden verantwortlichen Pflegefachkraft und Praxisanleiterin. Als Quartiersmanagerin für das Projekt AGQua im Quartier Uhlenhorst bin ich Ihre Ansprechpartnerin für alle Fragen rund um das Quartier. Wenn Sie Lust haben mich auch persönlich kennen zu lernen, besuchen Sie mich einfach!

In welchen Situationen kann ich mich an das Quartiersmanagement von AGQua wenden?

Das Quartiersmanagement von AGQua stellt in erster Linie einen Ansprechpartner für Menschen mit einem Hilfebedarf dar. Wir bieten unter anderem Beratungsangebote zu pflegerischen Themen, z.B. die Beantragung eines Pflegegrades, die Vermittlung von Essen auf Rädern oder Unterstützung und Hilfestellung bei der Vermittlung ambulanter Pflegedienste oder einer Tagespflege.

Außerdem bietet das Quartiersmanagement auch Beratungsangebote zu gesundheitlichen Themen wie Rückenschule, Ernährungsberatung, Stress – und Krisenbewältigung.

Wir sind aber auch für die Bewohnerinnen und Bewohner des Quartiers da, die sich in der Nachbarschaft engagieren möchten. Grundsätzlich setzen wir darauf, die Menschen im Quartier zusammen zu bringen. Aus diesem Grund organisiere ich z.B. jeden Monat einen Nachbarschaftsstammtisch, bei dem die Nachbarschaft unverbindlich zusammen kommen kann.

Unterstützung die über die Möglichkeiten der Nachbarschaftshilfe hinausgehen, versuchen wir über ehrenamtliche Helfer oder bei Bedarf durch Vermittlung professioneller Hilfe zu gewährleisten.

Kann ich auch mit eigenen Ideen an Sie herantreten?

Jede bzw. Jeder, der Lust hat sich ehrenamtlich zu engagieren, ist bei uns herzlich willkommen! Wer z.B. einen Nachbarshund ausführen möchte, Hausaufgabenhilfe geben oder auch mal eine Kinderbetreuung bieten kann, ist bei uns richtig. Aber auch wer an einem geselligen Miteinander teilnehmen möchte oder Lust auf gemeinsame Spielenachmittage hat, kann sich in seinem Quartier einbringen.

Wenn Angebote im Quartier fehlen, freuen wir uns über die Anregungen der Bewohnerinnen und Bewohner. Wir können nicht versprechen alle Wünsche zu erfüllen, aber wir können versprechen, dass wir es versuchen werden.

Was mache ich, wenn das Quartiersbüro einmal nicht auf hat? Kann ich auch anders an Informationen kommen?

Ich bin auch außerhalb der Quartierssprechzeiten per Mail erreichbar. Häufig auch per Telefon. Wenn Sie eine Nachricht hinterlassen, melde ich mich schnellstmöglich bei Ihnen.

Zusätzlich bin ich über die neue Nachbarschafts-App „Meine Nachbarn“ für die Bewohner des Quertiers ansprechbar. Digitale Schwarze Bretter mit aktuellen Infos aus dem Quartier werden das Angebot zukünftig noch einmal ergänzen.

Wie kann ich das Quartiersbüro erreichen?

Besuchen Sie mich doch gerne einmal zu meinen Sprechstunden in einem der beiden Quartiersbüros.

Nach Absprache ist auch ein Besuch bei Ihnen zu Hause möglich.


PFLEGEN & WOHNEN FINKENAU

Finkenau 11

Montag 15:00 bis 17:00 Uhr

Dienstag 10:00 bis 12:00 Uhr

 

PFLEGEN & WOHNEN UHLENHORST

Heinrich-Hertz-Straße 90

Mittwoch 9:00 bis 12:00 Uhr

Aktuelle Termine

Keine Nachrichten verfügbar.

Pressemitteilungen aus der Gesundheitswirtschaft

Quartiere leben vom Zusammenhalt

Gemeinsam mit dem EU-geförderten Projekt „AGQua - Aktive und Gesunde Quartiere Uhlenhorst und Rübenkamp“ hat die...

Gesundheitswirtschaft vernetzt Hamburger Quartiersprojekte

Wissenswertes zum Projekt AGQua finden Sie in unserer Broschüre!

Projektpartner